Der neue Start

Ich lebe schon seit vielen Jahren in der Schweiz und habe mich auch an das Land gewöhnt. Es ist sehr schön hier und die Leute sind auch alle freundlich. Ich bin in Spanien geboren und auch aufgewachsen und da mein Vater Schweizer war und in der Schweiz lebte, beschlossen wir alle hier herzuziehen.
Klar war ich davon am Anfang nicht wirklich begeistert, da ich dort noch in der Schule war und mich nicht von meinen Freunden trennen wollte. Jedoch lebte ich mich hier ein und fühle mich jetzt schon als Schweizer. Es dauerte für mich sehr lange, bis ich die Sprache erlernt hatte. Selbst heute noch mache ich viele Fehler.
Ich möchte gerne in England studieren, so erlerne ich die Sprache und vor allem deren Traditionen. Ich habe auch schon nach einer Wohnung gesucht und auch eine gefunden, jedoch bräuchte ich da einen Dolmetscher Bern, da ich kein Englisch kann und ich mit dem Vermieter das besprechen müsste.
 


Da mein Kollege sich damit gut auskennt, und so etwas schon öfters gemacht hat, erklärte er mir an wen ich mich wenden sollte. Er selbst hat auch im Ausland studiert und als er nach einer Wohnung gesucht hat, stiess er auf diese Seite, die ihm dabei sehr geholfen hatte.
 Er erzählte mir von der übersetzungen bern und ich dachte, dass es eine gute Idee wäre, da mal vorbeizuschauen.Als ich ankam, erklärte ich dem Fachmann worum es ging. Abgesehen von einem Dolmetscher Bern, bräuchte ich noch jemanden, der mir die ganzen Dokumente und Verträge übersetzen könnte.
Der Fachmann erklärte mir, dass sie auch Übersetzungen Bern machen und sie mir gerne helfen könnten. Ich war sehr begeistert davon, da ich mir jetzt keinen Kopf mehr darum machen müsste und endlich fündig wurde.
 


Als es dann endlich so weit war, fuhr ich zur übersetuzngen bern und erklärte dem Dolmetscher Bern was ich vorhatte und wozu ich seine Hilfe bräuchte. Er rief meinen Vermieter in England an und erklärte mir was der Vermieter verlangte. Es dauerte nicht lange, bis wir mit dem Gespräch fertig waren. Jetzt fehlte nur noch der Vertrag.
 Nach ein paar Tagen kam es auch schon per Post an und schliesslich gingen wir das ganze mit dem Übersetzer durch. Ich war sehr zufrieden mit der Arbeit, die die Fachmänner geleistet haben.Im Prinzip machte er die ganze Arbeit und ich schaute ihm dabei zu, da ich davon keine Ahnung hatte und nicht verstanden habe. Nach einer kurzen Zeit waren wir schon fertig und ich konnte es kaum glauben, dass mir jetzt nichts im Wege stand.



Da ich jetzt alles geklärt hatte, buchte ich einen Flug. Ich wusste, dass ich die Schweiz und vorallem meine Familie und meine Freunde vermissen werde. Ich packte meine Sachen und verabschiedete mich von allen. Als es dann so weit war, konnte ich es kaum abwarten. Da ich sehr aufgeregt war, kam mir der Flug sehr lang vor. Als das Flugzeug dann endlich landete, war ich sehr erleichtert. Jetzt fing mein neues Leben erst einmal an.